Das Zuhören…

Das Zuhören ist das größte Ziel
es gibt nicht nur
Edle Meinungen
Doch man kann alles Veredeln
Selbst dem Volksmund
alles ist von Gott
jedes Volk
Dämonen schleichen sich ein,
Sie machen trübes Wasser
aus heiligen Worten
aus Freiheit ein Gefängnis
auch aus Angst
darum Feier, die heiligen
sie geben, denn Segen ins Land
♥️

Ich sehe es….

Ich sehe es
das Herz der Orchideen
am Fenster
um des Zukunft Erlebens
es ist viele Jahre her
Gedanken werden wach
in die Sprache verliebt sie klang
nach freien Worten
in der Zeit der Trauer und Revolutionen
die Sterne im Dorf
mich damals besangen um Lichttanz in der Nacht
Tausende Verbeugungen vor ihnen
Bücher der Hoffnung
das Warten ums Handeln
die Nacht denn noch mein Freund
bittere Tränen weinten sie
zum Mittelmeer hin
Aber auch böse Gesichter
die blutig auf der Leiche der Europa knieten,
Lass beten um ihre Pein
Lernen immer die Gleichheit der Völker
♥️

Guten Tag

Wo geht der Weg hin?
Ich suche
finde aber nur mich
Ich bin ängstlich
und müde
Habe sehr viel gehört
genug, um genau zu sein
Mein ganzes Leben lang
von einem Napf gefressen
mit edlem Besteck
und Ketten am Hals
und großen Versprechungen
im Wind des nicht nach Denkens
aber Forderns
nun habe ich keinen Appetit mehr
Ich gehe weiter finde die Germania (Natur)
Sie schenkt mir etwas Freiheit
und Leben.
Humane Anarchie und würde.
Solange ich natürlich bin ich richtig
♥️

Guten Tag
Freunde und Staatsbehörden ♥️

Hass rentiert durch…

Hass rentiert
durch Sorge
und Ängste
es gibt
keinen Hass
der keine Sorgenfalten
in sich tragen
nehmt ihnen
die Angst
und die Sorge
und ihr werdet
Freundschaft
erleben.

♥️

Der erste Morgen danach

DIN A3
♥️

Der erste Morgen danach

DIN A3
♥️